Zum BDP BDP Baden-Württemberg
Zur Startseite
Aktuelles
Der Verband
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Suche auf den Seiten des BDP
Zurück

    
    

Der Landespsychologentag 2011

Ausgrenzen oder wachsen? Über den Umgang mit Vielfalt


"Ausgrenzen oder wachsen? Über den Umgang mit Vielfalt" - unter diesem Motto findet am 17. September 2011 der Landespsychologentag in Freiburg statt. Wir sind zu Gast im Psychologischen Institut der Albert-Ludwigs-Universität.

Regelmäßig beleuchten wir im Rahmen unserer Landespsychologentage ein politisch und gesellschaftlich relevantes Thema. 2011 haben wir unter das Motto "Vielfalt" (neudeutsch "Diversity") gestellt. Nach der Diskussion in Wirtschaftsbetrieben, Hochschulen, in der Verwaltung, im Non-Profit-Bereich und auch in Nicht-Regierungs-Organisationen hat es das Thema "Diversity" nun auch auf breiter Ebene in die politische Diskussion geschafft. Eine Politik der Vielfalt basiert dabei auf zwei Grundsätzen:

  1. Innerhalb einer Gesellschaft gibt es zahlreiche Subgruppen, die etliche Gemeinsamkeiten aufweisen, aber gleichzeitig deutlich trennende Eigenschaften zeigen.
  2. Dank Globalisierung stehen wir laufend einer großen Vielfalt an Kulturen, kulturspezifischen Eigenschaften und Eigenheiten gegenüber. Viele Gesellschaften können mittlerweile als multikulturell bezeichnet werden.
Auch wenn sich das Thema aktuell in aller Munde befindet, so ist unser Anliegen fernab von einem Modethema ein politisches, das wir aus ganzer Überzeugung vor dem Hintergrund unserer Profession verfolgen: Die Verwirklichung von Chancengleichheit.

Wie können wir als Psychologinnen und Psychologen dazu beitragen, dass Menschen ungeachtet von Geschlecht, sexueller Identität, Alter, Lebensweise, ethnischer Herkunft, Weltanschauung o. ä. die für ihre Belange bestmögliche Unterstützung/Förderung erhalten? Wie gelingt es, die vielfältigen Bedürfnissen und Interessenlagen kennen zu lernen und diese in der Zusammenarbeit aufzugreifen, ohne jedoch auf die Gruppenzugehörigkeit fixiert zu sein?

Diese Fragestellungen sind aus unserer Sicht für ein nutzbringendes Handeln in allen Arbeitsfeldern relevant - nicht nur im Bereich Wirtschaft und Arbeit, in dem die Wurzeln des "Diversity Managements" liegen.

Wir konnten hochkarätige Referentinnen und Referenten gewinnen, die nicht nur Konzepte und Vorgehensweisen aus ihren Tätigkeitsfeldern präsentieren, sondern auch die besonderen Herausforderungen der Arbeit im interkulturellen Kontext thematisieren.

Eingeladen sind alle Psychologinnen und Psychologen sowie Kolleginnen und Kollegen, die sich Impulse für ihre tägliche Arbeit wünschen.

Auf dieser Website bieten wir Ihnen zahlreiche Informationen zum Landespsychologentag:
  • Hier finden Sie das Einladungsschreiben an unsere Mitglieder.
  • Den Flyer mit Hinweisen zum Programm und zur Anreise können Sie ebenfalls herunterladen.
  • Das Programm des Landespsychologentages finden Sie hier. Bevor Sie sich für bestimmte Workshops anmelden, können Sie sich an dieser Stelle außerdem über die Inhalte und die Referenten informieren.
Die Veranstaltung wird von der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg mit sieben Fortbildungspunkten anerkannt.

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen anregende Präsentationen und Diskussionen sowie zahlreiche interessante Begegnungen und Gespräche.

Und zum Schluss der Hinweis für alle Landesgruppen-Mitglieder: Die Mitgliederversammlung schließt direkt an den Landespsychologentag (16:35 Uhr) an. Dazu sind die Mitglieder der Landesgruppe herzlich eingeladen.


Ihre BDP-Landesgruppe und der VPP-Landesfachverband Baden-Württemberg